TOP Ö 8: Einwohnerfragestunde - Sitzungsunterbrechung -

Die Vorsitzende unterbricht für diesen Tagesordnungspunkt die Sitzung, um anwesenden Einwohnern die Möglichkeit für Fragen zu geben. Es stellen sich Frau Dr. Schmidt und Frau Kohl vor. Diese haben Unterschriften für eine Fußgängerbedarfsampel an der Schillerstraße gesammelt. Beide begründen ausführlich die Notwendigkeit für den Bau einer Fußgängerbedarfsampel an der Schillerstraße und stellen die Frage, ob der Rat und die Verwaltung sich vorstellen könne, dort in Höhe der Rosenstraße eine entsprechende Ampel zu initiieren. Sie überreichen die Unterschriftenliste an die Bürgermeisterin.

Bürgermeisterin Dankwardt erklärt nach der Entgegennahme der Unterschriftenliste, dass sie die Frage nur insoweit beantworten könne, dass sie persönlich die vorgetragene Auffassung teile. Sie gehe davon aus, dass der Rat sich damit beschäftigen werde. Es bestehe aber das Problem, dass es sich hier um eine Landesstraße handele, so dass die Stadt Jever zunächst einmal nicht zuständig sei. Sie könne aber das Verfahren in Gang setzen. Das Thema werde mit dem Landkreis Friesland besprochen und solle auch in die Verkehrssicherheitsschau aufgenommen werden. Dann müsse abgewartet werden, wie die zuständigen Stellen entscheiden. Wenn der Bedarf dort nicht festgestellt werde, was durchaus der Fall sein könne, dann werde das Thema im Rat behandelt, ob die Stadt Jever bereit sei, hier Geld in die Hand zu nehmen, um eine solcher Bedarfsampel zu realisieren. Sie sichert Frau Dr. Schmidt und Frau Kohl zu, dass Herr Mühlena als zuständiger Fachdienstleiter sie auf dem laufenden halten und über den jeweiligen Sachstand informieren werde. Vermutlich werde sich die Bearbeitung über einen längeren Zeitraum hinziehen, so dass man Geduld haben müsse. Bürgermeisterin Dankwardt bedankt sich bei Frau Dr. Schmidt und bei Frau Kohl für ihr Engagement in dieser Sache.

 

Sodann eröffnet die Vorsitzende die Sitzung wieder.