TOP Ö 6: Antrag der CDU-Fraktion vom 19.01.2015, hier: Prüfung zur Senkung der Krippengebühren aufgrund der vorgesehen Landeszuwendungen für Drittkräfte

 

 

Die Verwaltung prüft, ob aufgrund der Landeszuwendungen für Drittkräfte die Beiträge für Krippenplätze gesenkt werden können.

 

 


Herr Andersen trägt vor, dass man gegenüber den Gebührenpflichtigen in der Verantwortung stehe und sich daher mit dieser Thematik befassen müsse. Er bitte daher darum, dem Antrag der CDU-Fraktion zuzustimmen und eine mögliche Senkung der Gebühren für Krippenplätze vor dem Hintergrund zusätzlicher Landeszuwendungen überprüfen zu lassen. 

 

Herr Sender erklärt, dass man diese Angelegenheit auch im Rahmen der allgemeinen Haushaltsberatungen mit erledigen könne.

 

Herr Schwanzar führt aus, dass auch seine Fraktion für günstigere Gebühren sei, um die Eltern zu entlasten. Andererseits sei das Engagement der Stadt Jever im Bereich der Kinderbetreuung insgesamt sehr groß und müsse dementsprechend finanziert werden.

 

 

Sodann beschließt der Ausschuss bei 6 Ja Stimmen und 1 Neinstimme folgenden Beschlussvorschlag: