TOP Ö 3: Beleuchtung der Schlosserstraße,
hier: Besichtigung des Bestandes

 

Der Ausschuss begeht die Schlosserstraße und besichtigt die dortigen 8 z.T. stark verrosteten Pilzleuchten.

In der Diskussion über die Art der Ersatzleuchte weist Frau Glaum auf die in nächster Nachbarschaft der Kleinen Bahnhofstraße stehende Leuchte „Siemens Große Glocke“  hin. Diese Leuchte passe ihrer Meinung nach besser in das Ensemble der dortigen Hausarchitektur.

Herr Schaus weist darauf hin, dass für die enge Schlosserstraße dieser Typ eigentlich zu raumgreifend sei. Zudem wäre diese Glockenleuchte teurer, was bei dieser für die Anlieger beitragspflichtigen Maßnahme zu berücksichtigen sei.