TOP Ö 13: Landschaftsversammlung der "Oldenburgischen Landschaft";
Neuwahl eines stellvertretenden Mitglieds der Stadt Jever

Beschluss: Abstimmung: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 26, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

 

Der Rat der Stadt Jever bestätigt durch Wahl gemäß § 67 NKomVG die Besetzung der Landschaftsversammlung der „Oldenburgischen Landschaft“ mit Herrn Hans Matern als neues stellvertretendes Mitglied.

 

 

 


Bevor ein neues stellvertretendes Mitglied der Stadt Jever für die Landschaftsversammlung der „Oldenburgischen Landschaft“ gewählt wird, bittet der Ratsvorsitzende zunächst die SWG-Fraktion um einen Vorschlag für die Benennung eines neuen Mitgliedes, da diese mit dem Sitzverlust des Herrn Cremer diesen Sitz verloren habe.

 

Sodann wird seitens der SWG-Fraktion Ratsherr Matern für die Stellvertretung in der Landschaftsversammlung der „Oldenburgischen Landschaft“ vorgeschlagen.

 

Ratsherr Janßen schlägt weiterhin Ratsherrn Vahlenkamp für die SPD-Fraktion als neues stellvertretendes Mitglied in der Landschaftsversammlung der „Oldenburgischen Landschaft“ vor.

 

Der Ratsvorsitzende bittet sodann um Wahl des neuen stellvertretenden Mitgliedes. Es wird im Folgenden in einer offenen Wahl abgestimmt.

 

Der erste Wahlgang führt zu folgendem Ergebnis:

 

Herr Matern erhält 11 Stimmen,

Herr Vahlenkamp erhält 13 Stimmen,

Enthaltungen: 2.

 

Da keiner der beiden vorgeschlagenen Ratsherren die Mehrheit der Mitglieder des Rates erreicht, wird ein zweiter Wahlgang durchgeführt, welcher zu folgendem Ergebnis führt:

 

Herr Matern erhält 12 Stimmen,

Herr Vahlenkamp erhält 12 Stimmen,

Enthaltungen: 1.

 

Der Ratsvorsitzende stellt fest, dass erneut keine Mehrheit erreicht worden sei und führt im Folgenden ein Losverfahren durch.

 

Sodann zieht der Ratsvorsitzende das Los. Es wird festgestellt, dass der stellvertretende Sitz in der Landschaftsversammlung der „Oldenburgischen Landschaft“ an die SWG-Fraktion geht.

 

Folglich beschließt der Rat der Stadt Jever: