TOP Ö 11.1: Anfragen und Anregungen von Herr Harjes

 

 


Herr Harjes verweist auf heutige Berichterstattung in der Presse über die Ansiedlung der Firma Amazon im Jade-Weser-Park und erklärt, dass seine Fraktion darüber nicht erfreut sei. Bei Amazon handele es sich um eine Niedriglohnfirma, die einen großen Teile ihrer Rückläufer schreddere. Dieses mache keinen Sinn. Herr Harjes erkundigt sich, ob die Stadt Jever als Mitglied des Jade-Weser-Parks eine Möglichkeit habe, sich gegen diese Ansiedlung einzuwenden. Bürgermeister Albers erwidert, dass die Stadt Jever lediglich 1 Stimme in der Verbandsversammlung habe. Die Versammlung habe beschlossen, der Fa. Amazon Flächen zur Verfügung zu stellen. Er habe auch überlegt, ob die Ansiedlung im Hinblick auf den Einzelhandel sinnvoll sei. Andererseits kaufe die Bevölkerung dort und es gehe letztendlich nur um einen Standort für ein Verteilzentrum. Es handele sich mittlerweile nicht nur um ein Gegeneinander, da der stationäre Einzelhandel nun auch erkannt habe, dass er über Amazon seine Waren vermarkten könne. Herr Dr. Funk erklärt, dass die CDU-Fraktion nicht gegen die Amazon-Ansiedlung im Jade-Weser-Park sei.